Sehenswürdigkeiten in Memmingen

Memmingen ist eine Stadt in Bayern und hat knapp 43 000 Einwohner bei einer Fläche von 70 km^2. Der Ursprung der Stadt geht bis in die Römerzeit zurück daher gibt es in Memmingen auch sehr viele historische Gebäude und Sehenswürdigkeiten. Die Stadt befindet sich ganz in der Nähe vom Allgäu und trägt daher auch den Spitznamen „Tor zum Allgäu“. Die Stadt ist sehr alt es gibt Belege das bereits in der Steinzeit dort Menschen angesiedelt waren, und die ersten Bauten gab es dann in der Römerzeit. Es gibt sogar noch Überreste aus dieser Zeit, welche sich unter der St Martins Kirche befinden. Die Bevölkerung wächst ständig an seit dem 19. Jahrhundert denn nach dem 2. Weltkrieg wurden über 10 000 Flüchtlinge in die Stadt umgelagert auch 1972 gab es einen Anstieg von 50% aufgrund der Gebietsreform. Seit 1990 hat die Bevölkerung um knapp 5% zugenommen. Die Menschen sind zum größten Teil unter 18 und über 60, man hat in dieser Stadt also große Gegensätze in der Bevölkerung. Ein Ausflug nach Memmingen lohnt sich daher auf jedenfall, und damit der nächste Besuch auch wirklich gelingt möchte ich ihnen in diesem Artikel kurz die wichtigsten Sehenswürdigkeiten aufzeigen. Und sollte bei einem langen Ausflug ein Schlüssel verloren gehen, ist der 24h Schlüsseldienst Memmingen schnell zur Stelle.

Die Altstadt von Memmingen

In der Innenstadt befindet sich die Altstadt von Memmingen hier befinden sich sehr viele historische Gebäude die zum Shopping mit Stil einladen. Der Mittelpunkt ist hierbei die Kramerstraße welche knapp 400 Meter durch die Innenstadt geht. Es befinden sich dort sehr viele Geschäfte und Einkaufsmöglichkeiten wichtige Plätze sind dort der Weinmarkt, Marktplatz, Theaterplatz und Schrannenplatz. Die Stadt ist auch bemüht den Besuchern einen schönen Aufenthalt ermöglichen zu können, es wurde für eine Verkehrsberuhigung gesorgt neue Pflastersteine und Deko. Auch ein Einkaufszentrum ist vorhanden mit vielen Geschäften.

Rathaus

Beim Rathaus handelt es sich um ein sehr altes und schönes Renaissance Gebäude aus dem 16. Jahrhundert. Die Lage ist die sehenswürdigkeiten in memmingenzentral am Ende vom Marktplatz links daneben befindet sich das Steuerhaus und dahinter der älteste Teil von der alten Stadtbefestigung. Die Vorderseite vom Gebäude besitzt drei Eingänge ein Tor und zwei Türen, und über dem Tor befindet sich eine mechanische Uhr. Die Rückseite ist gekennzeichnet von vielen Rundbogen Fenstern die stuckiert sind. Im Erdgeschoss befindet sich der Eingangsbereich und ein großer Saal der für Versammlungen genutzt wird, im 1. Stock befinden sich viele Verwaltungsräume und das Büro vom Bürgermeister im 2. Stock befindet sich ebenfalls Verwaltungsräume und der Sitzungssaal vom Stadtrat.

Das Landestheater Schwaben

Das Landestheater Schwaben befindet sich in Memmingen und wird derzeit von einem Zweckverband getragen, dieser Verband ist ein Zusammenschluss von 21 Städten. Und aus dem Grund tritt das Ensemble nicht nur im Landestheater auf, sondern auch außerhalb. Die Gastauftritte finden nämlich auch in Österreich, der Schweiz und Baden-Württemberg statt. Bereits im Mittelalter wurde laut Stadtgeschichte bereits Theater gespielt. Auch heute wird noch Theater in diesem Gebäude gespielt es werden pro Spielzeit 17 neue Produktionen angeboten. Diese Stücke werden sowohl im Theater als auch außerhalb vom Landestheater aufgeführt aufgrund des Kulturauftrages.